Autorisierter Telekom Smart Home Internet-Vertriebspartner

Rauchmelderpflicht Sachsen – Infos und Angebote

Rauchmelderpflicht in SachsenIn Sachsen gibt es bisher keine gesetzliche Rauchmelderpflicht. Für das Jahr 2016 findet sich derzeit ein Gesetz in Planung, das Rauchmelder in Neubauten vorschreiben soll. Ob Pflicht oder nicht: mit den intelligenten vernetzten Rauchmeldern für Telekom Smart Home können Sie sich und Ihre Lieben vor den Gefahren eines Feuers und den damit verbundenen giftigen Rauchgasen schützen. Warten Sie nicht, bis es auch in Sachsen eine Rauchmelderpflicht gibt.

Übersicht Telekom Funk-Rauchmelder für Sachsen

Um die Rauchmelder-Pflicht in Sachsen zu erfüllen, gibt es die innovativen Telekom Smart Home Funkrauchmelder (extra zuverlässig für mehr Sicherheit). In Verbindung mit der Telekom Smart Home Basisstation werden Sie sogar auf dem Smartphone alarmiert!

Gesetzesgrundlage für die Rauchmelderpflicht in Sachsen

Bisher existiert keine Rauchmelderpflicht in Sachsen. Sachsen gehört damit neben Brandenburg und Berlin zu den einzigen Bundesländern, wo die Rauchmelderpflicht noch nicht gültig ist. Ein Gesetz für die Ausstattung von Neubauten mit Rauchmeldern ab 2016 befindet sich nun aber in Planung (lt. Sächsischer Zeitung). Wann eine Ausweitung auf Bestandsbauten zu erwarten ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Während in fast allen Bundeländern bereits der Einbau von Rauchwarnmeldern in allen Schlafzimmern, Kinderzimmern sowie auf Fluchtwegen (d.h. Durchgangszimmer + Flure) vorgeschrieben. ist, müssen in Sachsen aus gesetzlichen Gründen bisher keine Rauchmelder installiert werden. Im Sinne Ihrer eigenen Sicherheit ist der Einbau von Rauchwarnmeldern allerdings in allen Wohnungen und Eigenheimen drigend empfehlen, denn Rauchmelder retten Leben! Auch andere bewohnbare Räume wie Ferienwohnungen, Herbergen, Gartenlauben etc. sollten zur Sicherheit mit modernen Rauchwarnmeldern ausgestattet werden.

Pflichten zur Installation + Instandhaltung Rauchmelder in Niedersachsen

In Sachsen gibt es bisher keine Pflicht zur Installation eines oder mehrerer Rauchmelder. Das bedeutet ganz einfach, dass jeder Eigentümers oder Nutzer einer Immobilie selbst für seine Sicherheit sorgen kann und sollte. Entgegen vieler anderer Bundeländer (Rauchmelderpflicht), hat Sachsen noch kein Gesetz bezüglich der Ausstattung von Wohnräumen mit Rauchwarnmeldern. Werden Sie also selbst aktiv und statten Sie Ihre Wohnräume gemäß der oben genannten Empfehlungen aus (mindestens alle Schlafräume, Kinderzimmer und Fluchtwege). Vergessen Sie auch nicht die regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Rauchwarnmelder. Ein Funktionstest sollte in regelmäßigen Abständen vom Bewohner vorgenommen werden. Die meisten Brandmelder (auch die der Telekom) bieten hierfür einen Knopf, welcher einen Probealarm auslöst. Sicherer ist der Test, wenn Sie die Raucherkennung mittels spezieller Rauchmelder-Testsprays ausprobieren.

Welche Rauchmelder sind erlaubt und wie installiere ich diese

Rauchmelder, die auf dem technisch neusten und sichersten Stand sind, tragen die DIN EN 14604. Dies trifft auch auf die Smart Home Rauchmelder der Telekom zu. Damit sie den Rauch frühzeitig während der Entstehungsphase bemerken, beachten Sie die maximale Einbauhöhe (6 m). Noch höhere Räume oder Treppenaufgänge sollten mit mehreren Brandmeldern auf abgesenkter Höhe zu ausgestattet werden. Für eine Fläche von 60 m² ist mindestens ein Rauchwarnmelder angeraten, bei größeren oder verwinkelten Räumen (z.B. durch mobile Trennwände oder Möbel) wird der Einbau mehrerer Brandmelder empfohlen. Da die meisten Brände mit Personenschaden nachts stattfinden (insbesondere durch die lebensgefährlichen Brandgase), statten Sie in jedem Fall Schlafplätze aus (mind. 1 Brandmelder je Schlafraum, Kinderzimmer und in Fluchtwegen). Rauchmelder retten Leben!

Funk-Rauchmelder mit besonderen Vorteilen für Ihre Sicherheit

Eine Besonderheit bilden Funk-Rauchmelder, die untereinander vernetzt sind. Löst ein Rauchmelder aus, so alarmieren alle installieren Rauchwarnmelder im Haushalt.Funk-Rauchmelder mit LED-Notlicht (Telekom Smart Home) Wird z.B. im Technikraum Rauch festgestellt, würde auch der Rauchmelder im Schlafzimmer Alarm geben und Ihnen so einen wertvollen Zeitgewinn für die Flucht ermöglichen und um rechtzeitig die Feuerwehr in Sachsen zu rufen. Bei der Telekom gibt es zudem Funk-Rauchmelder mit LED-Notlicht, welche den Fluchtweg beleuchten. Doch die Smart Home Rauchmelder der Telekom in Verbindung mit der Smart Home Base können noch mehr und informieren Sie auch, wenn Sie nicht im Zuhause sind: ganz einfach per Push-Nachricht auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Sie bzw. Ihr Vermieter haben bereits Rauchmelder installiert, diese sind aber z.B. nur günsitge Baumarkt-Melder? Dann ergänzen Sie doch einfach Ihre Wohnung / Ihr Haus um weitere vernetzte Smart Home Rauchwarnmelder. Bei einem Umzug können Sie diese einfach mitnehmen. Schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihren Lebensraum mit Telekom Smart Home Rauchmeldern und leben Sie in Zukunft sicherer mit:

2015-06-14T00:04:14+00:00 / 2016-09-16T18:49:39+00:00 / Anbieter Telekom
Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016